Die Stubaier Alpen

Die kulinarischen Highlights meines „Wetter-Verrückten" Urlaubs möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Die erste Station befindet sich 2.135 m.u.N.N. in den Stubaier Alpen in Tirol: die Amberger Hütte. Der Aufstieg ist selbst mit Kleinkindern gut zu schaffen. Und falls der ein oder andere beim Aufstieg in entspannter Atmosphäre, weit weg vom alltäglichen geschäftlichen Treiben ein Päuschen einlegen möchte, um ein erfrischendes Getränk zu sich zu nehmen, dann in der Sulztal Alm. Diese liegt direkt am Weg und die weidenden Kühe auf der Alm bieten ein idyllisch entspanntes alpines Ambiente.

Nach einem Aufstieg, stellt sich den Wanderern natürlich immer als erstes die Frage: Was gibt es zu essen? Auf der Amberger Hütte ist man dafür in sehr guten kulinarischen Händen. Die Küche hat so einiges im Angebot und regionale Zutaten, werden hier als selbstverständlich empfunden. Selbst für kleine Gruppen zaubern sie in Windeseile die spannendsten Kreationen.

Man muss vielleicht auch dazu sagen, dass es an dem Wochenende einen ersten Wintereinbruch dort oben über den Wolken gab und zahlreiche Wanderer auf ihr Wochenende in den Bergen wohl verzichteten. So teilen wir uns die Hütte mit wenigen aber dafür wagemutigen Wanderern.

Um den Körper aufzuwärmen führt uns die Reise weiter nach Italien. Ohne vorher recherchiert zu haben, überqueren wir die Alpen man könnte sagen, fast zufällig über die Timmelsjoch Hochalpenstrasse (2.509m). Diese bietet atemberaubende Aussichten. Auf dem Gipfel gibt es zudem die Möglichkeit einzukehren, im Restaurant Crosspoint, welches italienische und schweizerische Spezialitäten vereint.

Unsere Route führt uns über Verona weiter nach Trieste. Beides Städte mit Charme und Charakter und natürlich so einigen Pizzerien. Die italienische Küche ist ja für ihre Pizzas bekannt. Diese italienische Leibspeise vieler Europäer, hat sich aber eigentlich erst in den 60er Jahren aus den U.S.A über die ganze Welt verbreitet, nachdem italienische Migranten den Amerikanern die Pizza schmackhaft gemacht haben. Doch es bleibt eine italienische Erfindung und deshalb müssen wir natürlich Pizza essen gehen.

Weiter geht es auf die Halbinsel Istrien, genauer gesagt mit einem kleinen Zwischenstopp in Rovinj nach Pula. Natürlich immer auf der Suche nach köstlichen regionalen Spezialitäten. Und wir haben sie gefunden!

Links:

Amberger Hütte: http://www.ambergerhütte.at/

Sulztal Alm: https://www.almenrausch.at/unterkuenfte/suchergebnisse-unterkuenfte/unterkunftdetails/housing/sulztal-alm-griessulztal217.html

Crosspoint: http://www.timmelsjoch.com/de/crosspoint/

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2016 by Barbara Tasarz

 

Kontakt l Impressum l AGB´s l Blog l Facebook l Datenschutzerklärung l Haftungsausschluss